Stadt und Gastfamilie

Ende Mai habe ich endlich meine Gastfamilie bekommen!
Ich komme nach Artigas, eine Stadt mit ca. 40 500 Einwohneren, direkt an der Grenze zu Brasilien und dessen Stadt Quarai.
Sie liegt ganz oben an der Spitze und ist die Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos.
Besonders typisch ist wohl die Hitze, die hier im Sommer herrscht und der Karneval, der 2014 im März stattfindet.


Ich bin so froh, hier in Artigas zu sein. Es ist nicht zu groß und nicht zu klein und die Leute sind richtig lieb. Ich liebe es durch MEINE Stadt zu laufen und Leute wieder zu sehen und ein kleines Pläuschchen zu halten.
Artigas





Und das Beste ist, dass es jetzt im Sommer überall blüht!!!


Meine Gastmama heißt Laura und ist alleinerziehend. Sie ist Radiomoderatorin und hat mich schon in Deutschlan gegrüßt. Es ist auch sehr witzig, durch die Läden zu gehen und plötzlich ihre Stimme zu hören. Oft sitze ich mit ihr auf der Straße und wir trinken Mate und unterhalten uns über alles Mögliche, Sie ist wirklich ein Schatz und ich versteh mich super mit ihr.
Meine Gastschwester heißt Pamela und ist 16 Jahre alt. Mit ihr teile ich mir ein Zimmer, was manchmal echt nervig ist, aber auch schön. Ab und zu haben wir unsere kleinen Probleme, aber eigentlich bin ich wirklich glücklich sie hier zu haben und wir machen wirklich viel zusammen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen